“What a wonderful initiative it was to create the Festival in Odessa. I have been talking about in interviews continuously since I left. I do think that it was an important statement about the role of literature and free expression in countries caught up in war. It was particularly great to see the quantity of young people in the rooms getting to their feet.Congratulations and thanks to both of you. I was glad to be part of it”.
John Ralston Saul, The President of PEN International

“An der Kreuzung der Zeiten und der Sprachen treffen sich in Odessa Dichter und Leser. Wo würden sie lieber in den Lektüren versinken als am gastlichen Ufer des Schwarzen Meeres?”
Lukas Bärfuss

“Odessa war und bleibt eine russischsprechende Stadt, die sehr wichtig für die russische Kultur ist, und die Menschen dort haben die historische ukrainische Wahl unterstützt – weg von der totalitären Vergangenheit zu den europäischen Werten. Das internationale Literaturfestival sollte ein Zeichen der Solidarität mit dieser Wahl werden. Die Menschen fühlen sich dort  von Europa im Stich gelassen. Die grossen Investitionen kommen nicht, weil Putin das Land mit den Kriegshandlungen im Schach hält. Dieses Literaturfestival ist ein wichtiges Symbol unserer Unterstützung für die Leute dort, die für ihre freie demokratische Zukunft kämpfen. Was können noch die Schriftsteller tun, die ihre Solidarität zeigen wollen? Man muss tun, was man kann. Ich habe viele Bekannten und Freunde in Odessa, und ich weiss ganz genau, für sie ist diese Art der Unterstützung nicht weniger wichtig, als die materielle Hilfe. Und vielleicht viel wichtiger. Die Menschen dort wollen auch mental und intellektuell ein Teil der Weltgesellschaft sein”.
Mikhail Shishkin

“As I know it was Ulrich Schreiber’s idea to organise the 1 st international literature festival in Odessa and therefore I would like to thank him and his perfect team for everything what made me so happy joining this festival.
Of course I’m very content with all events I participated there and of course I used a brilliant chance to meet so interesting people (not only writers) from other countries and also I’m very glad to have a presentation of my book to the readers in Odessa”.
Davit Turashvili